Ingrit Dohse dreht „SOKO Köln“

Passend zum aktuellen Wetter hat die Folge der „SOKO Köln“, für die Ingrit Dohse derzeit vor der Kamera steht, den Arbeitstitel „Hitze“.  Die erfolgreiche Vorabendkrimiserie wird seit 2003 im ZDF ausgestrahlt. Zur Zeit wird die 17. Staffel produziert.

Regie: Alexander Costea
Casting: Dominik Klingberg

Dennis Mojen dreht „SOKO Köln“

Gestern starteten für Dennis Mojen die Dreharbeiten zu einer Episode der SOKO Köln. Regie führt Torsten Wacker. Die beiden haben sich bereits vor vier Jahren bei einem anderen Projekt kennengelernt und arbeiten nun erneut zusammen.

Darüber hinaus ist Dennis am kommenden Samstag noch einmal im ZDF in Morgen hör‘ ich auf  zu sehen. Auch wenn die Miniserie zeitlich gegen das quotenstarke RTL-Programm mit DSDS und Dschungelcamp antreten muss, hat die sich immer mehr zuspitzende Misere von JOCHEN LEHMANN (alias Bastian Pastewka) letzte Woche noch mehr als 3 Mio. Zuschauer vor den (Flach-)Bildschirmen versammeln können.

Wer wissen möchte, ob der Geldfälscher und seine Frau auffliegen und wie es mit der Romanze zwischen Tochter LAURA und Mädchenschwarm TOBIAS (Dennis Mojen) weitergeht, muss am Sonnabend um 21:45 Uhr das Serienfinale im ZDF einschalten.

Daniel Axt dreht für SOKO Köln

2013-08-03_Daniel Axt_663Derzeit steht Daniel Axt für die SOKO Köln vor der Kamera. In den nächsten drei Wochen übernimmt der 22-Jährige eine Episoden-Hauptrolle unter der Regie von Ulrike Hamacher. Über die Handlung der Folge darf heute noch nichts verraten werden, aber den Sendetermin geben wir an dieser Stelle rechtzeitig bekannt.

Vor knapp einem Jahr hat Daniel Axt in New York seine Schauspielausbildung erfolgreich abgeschlossen. Er besuchte dort zwei Jahre lang das renommierte Neighborhood Playhouse, in dem schon Stars wie Diane Keaton, Gregory Peck, Robert Duvall, Leslie Nielsen u.v.m. die Meisner-Technik erlernten.

Meo Wulf dreht SOKO Köln

Meo WulfIm April und Mai übernimmt Meo Wulf eine Episodenrolle der ZDF-Serie SOKO Köln. In der Folge „Des Teufels Schütze“ spielt er unter der Regie von Daniel Helfer die Rolle JULIAN HELLER.

Für den 19-jährigen Abiturienten steht der Berufswunsch Schauspieler fest. Seit seinem 12. Lebensjahr steht Meo regelmäßig für Fernsehproduktionen vor der Kamera, angefangen bei der Kinderserie Vier gegen Z und zuletzt für die ARD-Produktion Tierärztin Dr. Mertens.

Zusätzlich ist Meo immer wieder auf den großen Hamburger Bühnen zu sehen. Beim Jungen Schauspielhaus und dem Ernst-Deutsch-Theater war er schon in verschiedenen Stücken zu Gast.