Cynthia Cosima Erhardt in CABARET

Cynthia Cosima Erhardt in CABARET

„Die Solistin Cynthia Cosima Erhardt spielt die Sally Bowles. Sie ist Mitte 20 und schlau genug, hier keinen auf Liza Minelli zu machen. Sondern die Songs, die Figur mit der wilden Frechheit einer jungen Frau von hier und heute aufzuladen. Schon hat sie einen ganz eigenen Ausdruck. “ (Quelle: www.mdr.de)

„Die erfolgreiche Zusammenarbeit von neuem theater und Oper (…) geht hiermit in ihre nächste Runde. Begleitet von der Staatskapelle Halle stehen Mitglieder des Jugendchores der Oper Halle gemeinsam auf der Bühne mit Nachwuchsschauspieler*innen aus dem Schauspielstudio und bekannten Gesichtern des nt wie Cynthia Cosima Erhardt, Hagen Ritschel, Matthias Brenner sowie als Gast vom Deutschen Theater Berlin Barbara Schnitzler. “ (Quelle: www.kulturfalter.de)

Nach der umjubelten Premiere ist die Nachfrage groß. Hier sind die nächsten Termine inklusive einer Doppelvorstellung an Silvester zu finden.

Regie: Henriette Hörnigk
Musikalische Leitung: Peter Schedding

Foto:  Falk Wenzel

Premiere für Cynthia Cosima Erhardt mit Brecht

Schickt es sich, einen einfachen Chauffeur zu heiraten? Wäre die Vermählung mit einem Aristokraten nicht förderlicher? Gutsbesitzertochter Eva (Cynthia Cosima Erhardt) wird diese Entscheidung abgenommen. Ihr betrunkener Vater möchte den Zufall entscheiden lassen, wo die Liebe hinfällt. Klar, dass Eva sich das nicht so einfach gefallen lässt.

Premiere für die rasante Komödie „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ von Bertholdt Brecht heute Abend auf der Bühne des Neuen Theaters in Halle. Zusammen mit Hagen Ritschel als Puntila und Kilian Ponert als Matti bietet Cynthia Cosima Erhardt unter der künstlerischen Leitung von Robert Neumann ein sommerliches Spektakel, auf dessen tosenden Applaus wir uns jetzt schon freuen! Toi toi toi!

Porträt: Maximilian Schulz

Premiere am nt Halle: „In Zeiten des abnehmenden Lichts“

Tobias Wellemeyer inszeniert den vom Feuilleton als „überragend“ gerühmten und mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman von Eugen Ruge am Neuen Theater Halle.
In der Bühnenfassung des großen DDR-Buddenbrooks-Roman unter anderen zu sehen: Cynthia Cosima Erhardt und Martin Reik.

Regie: Tobias Wellemeyer
Bühne: Alexander Wolf
Dramaturgie: Henriette Hörnigk

Premiere 25.01.2019, 19:30 nt
Weitere Vorstellungen am 26. Januar, 09. und 10. Februar, 02. und 20. März

Foto ©Falk Wenzel (Martin Reik, Cornelia Heyse)

Cynthia Cosima Erhardt als Herrndorfs „Isa“

Heute feiert Cynthia Cosima Erhardt in der Kammer des Neuen Theaters Halle Premiere in einer Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs Fragment „Bilder deiner großen Liebe“. Unter der Regie von Katharina Brankatschk ist die hellsichtige Isa auf dem Weg zu ihrer Halbschwester, begegnet dabei dem Leben in all seinen Facetten, strahlt in die Lebenswelten dritter und erkennt im Blick eines blonden Jungen, dass er sich in sie verliebt hat.

Seinem Erfolgroman „Tschick“ wollte Herrndorf mit „Bilder deiner großen Liebe“ einen ungehorsamen Zwilling gegenüberstellen. Die Rolle der Isa spielt Cynthia Cosima Erhardt auch in der „Tschick“-Inszenierung am Neuen Theater.

Premiere „Bilder deiner großen Liebe“: 15.11.2018 um 20 Uhr nt Halle, Kammer

Hier geht’s zu den weiteren Terminen.

Foto: Anna Kolata

Cynthia Cosima Erhardt in „Nackt über Berlin“

Die Uraufführung von Axel Ranisch’s Erstlingsroman „Nackt über Berlin“ am Sonntag, den 16. September 2018 ist gleichzeitig das Debüt von Cynthia Cosima Erhardt an ihrer neuen Wirkungsstätte, dem Neuen Theater in Halle. Zu Beginn dieses Jahres schloss die 23-Jährige ihre Schauspielausbildung an der Folkwang Universität der Künste mit Auszeichnung ab. Vom Fleck weg engagierte sie Intendant Matthias Brenner für sein Ensemble an der Saale.

Regie: Henriette Hörnigk